Oktober 2017
01.10.2017: Heute war Pudelausstellung in Müncheberg auf einem Reitsportgelände; zusammen mit einer Dogdancing-Veranstaltung. Da sich Besuch von Ferne angesgat hatte, haben wir uns ebenfalls auf einen Abstecher auf den Weg gemacht und so lernte Fani den jungen Lemmy kennen, den Nachfolger von Ludwig, den sie im Mai 2016 beim Treffen an der Ostsee kennengelernt hatte und der leider viel zu früh gestorben ist.... Aber ohne Hund ist ja bekanntlich alles nix.... und so gibt es jetzt den 10 Monate alten Lemmy. Allerdings ist er noch etwas ungestüm... Das war Fani doch ein bißchen zu wild. Aber an der Leine ging es und nach und nach wurde er auch schon etwas ruhiger. Wir haben wieder einige Bekannte getroffen; auch einige, die wir bisher nur online kannten. Viele fragten, wie es Fani inzwischen geht.... und wenn man sie so sieht, merkt man schon, daß es ihr besser geht.... ihr *Fani-Lachen* ist zurück....:) Wenn es so bliebe wie jetzt, wären wir ja schon sehr zufrieden....*schnellaufHolzklopf*.... in diesem Monat ist dann auch schon wieder Kontrolltermin für die Leberwerte. Hoffen wir mal, daß die das gute Gefühl dann auch bestätigen..... Das Wetter war leider etwas ungemütlich, aber bis mittags blieb es zumindest trocken. Und dann haben wir uns auch auf den Heimweg gemacht. Das reichte auch für Fani...
was machen wir hier....? wir treffen Lemmy....;)
ahsoooo..:) und eine junge Pudeldame....
sehr hübsch Lemmy ist *schwer verliebt*...;o)
hübsche helle Pudel gab es aber auch...
upss... hier war wer ausgebüchst... Fani sagt: reicht mir....
..... ich möchte JETZT in meine Pudelkiste und nach hause.....
na, so soll es auch sein... nicht überlasten...
02.10.2017: Der ungemütliche Teil des Herbstes stand heute an.... aber wir waren gerüstet....:
05.10.2017: Während es heute schon wieder regnet und dazu auch noch stürmt, hatten wir gestern noch Glück mit dem Wetter und konnten eine schöne trockene Runde mit Freund Bolle machen.... die zwei hatten sich ja auch schon wieder lange nicht gesehen! Da wurde schön geflitzt!
unterwegs am Wasser... hübscher Herbst....
kommst Du...? bin da....;)
06.10.2017: Sturmtief Xavier hatte es in sich.... zum Glück gab es hier *nur* Sach- und Baumschäden.... das ist die Hauptsache.... die Straßen sind schon wieder beräumt... im Wald sah es heute jedoch übel aus.... viele Wege waren versperrt.... Bäume umgestürzt..... überall abgebrochene große und kleine Äste.... Fani fand es sehr spannend und es lag wohl unheimlich was in der Luft.... sie war nur am Schnüffeln.... wir haben die Runde etwas kürzer gehalten.... man muss ja nicht risikieren, daß einem noch was auf den Kopf fällt....
der erste Weg ist gleich versperrt... und so sieht es überall aus....
es schnuppert aber alles seeeehr interessant schade drum...:(
08.10.2017: Heute war Wandertag mit den Doggenfreunden... da es Fani ganz gut ging, waren wir auch mit dabei. Es ging in den Spandauer Forst.... allerdings sah es dort auch so aus wie bei uns... so daß aus dem entspannten Gang doch eher ein leichtes *Parcouring* wurde...;)
umgestürzte Bäume allenthalben... der Hauptweg war aber ok....
Hindernislauf.... tja, wenn man mit Doggen unterwegs ist....;)
Gruppenfoto.... Fani habe ich nicht mehr schnell genug *gedreht* bekommen.... schon knapp so eine Selbstauslöserzeit....;) Aber mehr Bilder gibt es noch auf der Webseite vom Doggenverein....:)
11.10.2017: Leider hielt das mit dem gut gehen bei Fani nicht vor.... am Sonntag Abend war - durch die Aufregung? - die Verdauung nicht ganz ok.... da es mit den vorhandenen Hausmitteln allein nicht verging und sie auch länger unentspannt lag, waren wir gestern doch lieber bei der Haustierärztin.... wir waren jetzt tatsächlich zwei Monate am Stück nicht beim Tierarzt gewesen... man glaubt es ja kaum! Der Bauch war spannig wie befürchtet, und so gab es zwei Spritzen... Fieber hat sie nicht, aber es gehe wohl derzeit ein Magen-Darm-Virus um. Am Abend zuhause konnte sie dann schon wieder viel entspannter schlafen.... *freuuuu*... und auch der Output sieht bisher - *schnellaufHolzklopf* - viel besser aus... Schonkost gibt es weiterhin.... und dann hoffen wir mal, daß es das nun war... ansonsten sollen wir nochmal zum Tierarzt kommen.
13.10.2017: Das Bäuchlein hat sich zum Glück wieder beruhigt... aber wir halten noch ein bißchen Ruhe... und hoffen, wir müssen nicht erneut zum Tierarzt... gestern war es hier sehr windig... da waren wir natürlich nicht im Wald unterwegs... aber heute schien die Sonne und es war richtig schön! Die nächsten Tage sollen ebenfalls richtig schön und sonnig werden... darauf freuen wir uns...:) Und Freitag, den 13. haben wir bisher auch gut überstanden....:)
gestern noch vom Winde verweht... und heute goldener Herbst...;)
15.10.2017: Fani geht es besser.... so soll es bleiben....;) Wir hatten bisher ein schönes und entspanntes Wochenende. Ein paar herbstliche Bilder sind bei den Schnappschüssen zu finden. Eigentlich wäre es auch an der Zeit, das Flauschefell wieder etwas zu kürzen.... aber es rennt ja nicht weg.... außerdem wäre die Wäsche dann erstmal fällig.... und beides an einem Tag ist noch etwas viel für sie.... so wurde heute nur gebürstet und etwas Feinschnitt gemacht.... das reicht erstmal....;)
die hübsche Herbstseite... Sonne & Nebel - das hat auch was...;)
frisch geflauscht... ausruhen und das schöne Wetter genießen...;)
17.10.2017: Da es besser ging, trafen wir uns gestern mit Freund Bolle am Grunewald....:) Das Wetter zeigte sich von seiner sommerlichen Seite, fast 24 Grad..... so daß auch keiner was dagegen hatte, daß sich Fani die Füße nass machte....;) Jeden Menge Böötchen, leise und laute waren auch nochmal unterwegs.... eine nette Einkehr auf der Restaurant-Terrasse gab es anschließend auch.... Das war ein schöner Tag!
sehr schön hier... ...;)
Freund Bolle... und *Äktschen*...;)
19.10.2017: Heute war unser Kontrolltermin für die Leberwerte in der Tierklinik.... entsprechend mulmig war uns vorher schon....:/ Diese lange Zeit seit Julin 2016 machte einen wirklich mürbe..... da Fani ja vor kurzem erst den leichten Infekt hatte, erwarten wir allerdings keine Wunder.... Erstaunlicher Weise ging es mal flott durch die Stadt und so waren wir viel zu früh dort, hatten aber Glück, bald dran zu kommen und durften nach der Untersuchung, der Blutabnahme und einem Gespräch auch schon wieder gehen. Die Werte bekommen wir dann morgen oder Montag und dann wird am Telefon entschieden, wie es weitergehen soll.... na, das war eine Freude, so schnell wieder raus zu sein! Nun muss nur noch das Ergebnis einigermaßen erfreulich ausfallen ...*hoff*....:) Erstaunlich war, daß wir auf Fanis Halsweh vom letzten Jahr angepsrochen wurden.... ihr Schal ist da wohl in Erinnerung geblieben, denn uns wurde geraten, diesen auch dieses Jahr wieder zu verwenden.... Das hätten wir ja sowieso gemacht, aber nett, daß daran gedacht wurde....;) Da wir noch so viel Zeit hatten, trafen wir uns auf dem Rückweg noch mit Freund Luca, so daß Fani auch noch etwas nettes an diesem Tag hatte :)
unterwegs mit Freund Luca... ....;)
21.10.2017: Der Gallensäurewert ist da und sieht sehr gut aus! Das ist ja schon mal ein Grund zur Freude... und hoffentlich geht es mit den anderen Werten so weiter... das wäre schön...:) Wir haben einen Herbstausflug gemacht.... die Sonne ist nun leider zwar weg, aber so lange es nicht dauerhaft regnet, ist ja alles ok :) Bei einer gemütlichen Einkehr konnten wir uns dann ja auch schnell wieder aufwärmen.... die schwarze Katze, die da *buddhahaft* vor dem Eingang saß, störte sich nicht an Fani und Fani sich nicht an ihr... sehr gut :)
Herbst am See... wer findet die Katze....;)
zurück zur Übersicht